Die deutsche Politik ist besser als ihr Ruf – nur sie merkt es selber nicht

Seit dieser Woche ist es erneut amtlich: Im April 2012 hatte Deutschland die niedrigste Zahl an Arbeitslosen in einem April seit 20 Jahren. Mit über 41 Millionen ist die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland so hoch wie noch nie, Steuereinnahmen sprudeln, die Sozialkassen machen vorher nie gekannte Überschüsse. Ja, selbst Langzeitarbeitslose und Ältere finden – wenn auch in eher kleinen Schritten – wieder Arbeit und Beschäftigung. Die Schere zwischen Arm und Reich schließt sich erstmals langsam wieder.

Weiterlesen

Sozialpopulismus

Nochmal kurz die Fakten: Der erste Rentner wird 2029 mit 67 in Rente gehen, ab 2012 wird das Renteneintrittsalter jährlich um einen Monat nach hinten verschoben. Das wird nötig, weil wir Deutschen weniger und älter werden. Die Alternative – enorme Steigerung des Beitragssatzes oder drastische Rentenkürzung – kann niemand wollen. Ein Übergang von 17 (!!!) Jahren lässt allen Beteiligten ausreichend Zeit, sich darauf einzustellen. In Griechenland, Spanien oder Italien geschieht das alles in sehr viel kürzerer Zeit. Die Zumutungen für die Menschen sind weitaus größer – weil die Politik eben nicht rechtzeitig und vorausschauend gehandelt hat.

Weiterlesen